HHU StartFakultätenMNFFächerMathematikAngebote für SchulenKompaktkurs für Schüler in den Sommerferien (ab 9./10. Jahrgangsstufe)

Kompaktkurs in den Sommerferien

Für Mathematik-interessierte Schülerinnen und Schüler (geeignet ab 9./10. Jahrgangsstufe) gibt es in jedem Jahr in der letzten Woche der Sommerferien einen Kompaktkurs.

Der Kurs ist immer für Schülerinnen und Schüler gedacht, die an Mathematik interessiert sind und sich mit spannenden Themen, die normalerweise in der Schule nicht behandelt werden, vertraut machen wollen. Ziel ist es, neue Themen und Methoden in der Mathematik kennen zu lernen und die Fähigkeiten bei der Lösung mathematischer Aufgaben zu entwickeln.


Kompaktkurs 2015 "Drei Perlen der Mathematik"

  • täglich vom 03.08. bis 07.08.2015 (Mo-Fr)
  • jeweils 10:30-12:00 und 13:30-15:00 Uhr
  • Hörsaal 5E, Gebäude 25.21
  • Kursleitung: undefined Herr Prof. Dr. Oleg Bogopolski
  • Die Teilnahme war wie immer kostenlos, eine Anmeldung erforderlich
  • Anmeldeformular (pdf-Datei)

In den ersten drei Tagen wurden Vorlesungen und Übungen zu folgenden Themen durchgeführt:
1) Archimedische Körper.
2) Catalansche Zahlen.
3) Nichteuklidische Geometrie.

Am vierten Tag wurden Aufgaben besprochen, die der Vorbereitung auf die "Miniolympiade" dienen sollten. Am fünften Tag wurde die "Miniolympiade" durchgeführt. Am Schluss wurden die Teilnehmer mit Urkunden und die Sieger der Olympiade mit Büchern ausgezeichnet (undefined Foto).


Kompaktkurs 2014 "Mathematische Ausflüge"

Quelle: Wikipedia
  • täglich vom 11.08. bis 15.08.2014 (Mo-Fr)
  • jeweils 10:30-12:00 und 13:30-15:00 Uhr
  • Hörsaal 5E, Gebäude 25.21
  • Kursleitung:  Prof. Dr. Elena Klimenko, Dr. Christian Axler und Thomas Leßmann
  • Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich.
  • Anmeldeformular (pdf-Datei)

Wir haben die Bereiche Geometrie, Algebra und Kombinatorik besucht. Dabei lernten wir starre und bewegliche Polyeder, Tschebyschow-Polynome und Alternierende-Vorzeichen-Matrizen genauer kennen. Die Teilnehmer bekamen zwischendurch immer wieder Aufgaben zum selbständigen Bearbeiten. Am letzten Tag fand - je nach Teilnehmerzahl - entweder ein "Math Battle" oder eine mathematische Olympiade statt.


Kompaktkurs 2013 "Welten der Mathematik"

Eine Aufnahme des Hubble-Teleskops. Dank: NASA und STSci
  • täglich vom 26.08. bis 30.08.2013 (Mo-Fr)
  • jeweils 10:30-12:00 und 13:30-15:00 Uhr
  • Hörsaal 5E, Gebäude 25.21
  • Dozent: Prof. Dr. Oleg Bogopolski
  • Die Teilnahme war kostenlos, eine Anmeldung erforderlich.

Folgende Themen wurden behandelt:

  • 26.08.2013: Die Welt der Polyeder (Vorlesung)
  • 27.08.2013: Die Welt der Eulerschen Zahlen (Vorlesung)
  • 28.08.2013: Die Welt der hyperbolischen Geometrie (Vorlesung)
  • 29.08.2013: Wie man Aufgaben lösen kann (Seminar)
  • 30.08.2013: Eine Mini-Olympiade

Kompaktkurs 2012 "Kettenbrüche"

  • täglich vom 13.08. bis 17.08.2012
  • jeweils von 10.15 - 12.00 Uhr und von 13.15 - 15.00 Uhr
  • im Hörsaal 5E, Gebäude 25.21
  • Dozent: Prof. Dr. Stefan Schröer

Kompaktkurs 2011 "Mathematische Ideen"

Auch in den Sommerferien 2011 wurde ein Kompaktkurs für interessierte Schülerinnen und Schüler (geeignet ab 9./10. Jahrgangsstufe) angeboten.

Die Teilnehmer bekamen Aufgaben aus verschiedenen Bereichen gestellt, z. B. aus der Zahlentheorie, Spieltheorie, Graphentheorie, Geometrie und Kombinatorik. Die Teilnehmer lernten in dem Kompaktkurs die faszinierende Welt der Mathematik kennen, in dem sie selbstständig Aufgaben von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad bearbeiteten.

Der Kurs vom 29.8. - 2.9.2011 wurde geleitet von  Prof. Dr. Elena Klimenko,  Christian Axler und Thomas Leßmann.


Kompaktkurs 2010 "Zahlen"

Schwerpunkt dieses Kompaktkurses waren die natürlichen Zahlen, also die Zahlen {1, 2, 3, 4, ...}.

Von besonderer Bedeutung sind die Primzahlen: Wie viele Primzahlen gibt es und wie ist der Satz "Es gibt zwar genau so viele rationale Zahlen wie Primzahlen, jedoch mehr reelle Zahlen" zu verstehen?

Es ist zwar einfach zu zeigen, dass jede natürliche Zahl Produkt von endlich vielen Primzahlen ist, aber deutlich schwieriger ist es zu verstehen, warum die Primfaktorzerlegung (bis auf Reihenfolge) eindeutig ist.

Dass die geheimnisvolle Welt der Primzahlen nicht nur "schöne Mathematik", sondern auch nützlich ist, wurde am RSA-Schema erläutert werden.

Der Kurs vom 23.8. - 27.8.2010 wurde geleitet von Prof. Dr. Otto Kerner.


Kompaktkurs 2009 "Chaos: Dynamische Prozesse für die Naturbeschreibung und in der Zahlentheorie"

Bei dem Versuch, die Natur durch mathematische Modelle zu beschreiben, wird man auf das Studium iterativer Prozesse geführt. Man versucht hier, das Langzeitverhalten des Wetters oder ähnlich komplizierter Prozesse zu verstehen. Insbesondere ist die Abhängigkeit des Verhaltens von den Anfangsparametern wichtig. Ähnliche Probleme treten in der Zahlentheorie auf. Hier gab es in der letzten Zeit vielfältige Fortschritte.
In diesem Kurs wurden die mathematischen Grundlagen besprochen, die für das Verständnis der Fragestellungen notwendig sind. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten die Möglichkeit, in Übungen (auch am Computer) eigene mathematische Arbeiten auszuführen.

Der Kurs vom 10.8. - 14.8.2009 wurde geleitet von Prof. Dr. Fritz Grunewald, Prof. Dr. Elena Klimenko und Daniel Appel.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenWE Mathematik